Heilverständnis

Heilung bedeutet Metamorphose / Umwandlung.

Am Seidenspinner sind hierzu zwei Dinge besonders zu erkennen.

Erstens, dass zu bestimmten Entwicklungsschritten eine geeignete Umgebung benötigt wird, denn die Raupe ernährt sich nur von Maulbeerblättern.

Zweitens, dass der Rückzug während der Erkrankung einerseits Schutz bietet, andererseits ist der Kokon auch Ausgrenzung vom übrigen Leben. So sehe ich Krankheit als die Suche einer neuen innerer Ordnung, in einer selbstgesponnenen Sicherheit.

Mit dem Verstehen des eigenen besonderen Zustands und dem Vertrauen, dass die Hilfe die man braucht, meist viel nahe liegender ist, als man meint, kann bedächtig und Schritt für Schritt befreiende Heilung entstehen.

Heilung ist auch immer eine Wiederbejahung eines Lebensteils, welchen man etwas vernachlässigt hat.

Ich kann den Menschen ein paar Dinge mitgeben, die ihnen auf ihrem Weg weiterhelfen und sie unterstützen. Wirkliche Heilung entscheidet sich im persönlichen Verhälnis zum Leben.